Wandern und Bergsteigen - Hohenegg

Beitragsseiten

Hohenegg - „von der Stadt in den Schlingerweg" [601]

Ausgangspunkt / Parkplatz:
Gehzeit:
Höhenunterschied:
Eisenerzer Stadtmitte - Dr.-Theodor-Körner-Platz
2 bis 3 Stunden
ca. 130 Hm
Charakteristik:
Familienwanderung. Dem Weg bis ins Hohenegg liegt Eisenerz zu Füßen. Die Altstadt ist wie beim berühmten "Merian-Stich" entlang des Erzbaches zu sehen.

Antsieg:
Vom Parkplatz geht man die Straße Richtung Tull. Über die Erzbachbrücke, rechts die Bahnhofallee entlang, links über den unbeschrankten Bahnübergang die Straße hinauf. Bei Sichtung der Mattenschanze zuerst links die Straße weiter zur Sprunganlage. Dann  links  Abzweigen  zum  „Huntslauf" und    den    Passionsweg    hinauf    zur    Gradsteinkapelle (Petruskirche). Nun die Hoheneggstraße entlang immer leicht ansteigendweiter. Bei der Abzweigung der Forststraße (starke Rechtskurve) steht links ein Wegkreuz - gerade die Straße weiter bis zum Ende der Straße (Bauernhof Leis) gehen. Links steht ein gemauertes Marterl, wo gleich hinter dem Stallgebäude links über die Wiese bis zum Waldrand (ohne Markierung!) der Weg führt. Ein kurzer Abstieg am Hang - man sieht das Kleinkraftwerk - und man ist bei den Häusern auf der Peres bzw. im Schlingerweg. Nun die asphaltierte Straße nach links zurück über den Franzosenbühel und durch das Krumpental wieder ins Stadtzentrum.