Musikgruppen

Article Index

Die Zwiegrabler

zwiegrabler Kontakt:

Herbert Pils
Flutergasse 31
8790 Eisenerz
Tel. +43 (0) 664/ 9576144

Die Zwiegrabkler sind eine Volksmusikgruppe aus Eisenerz. Die vier Musikanten spielen seit 1988 zusammen.

Der Name dieser Gruppe leitet sich von der Zwiegrabenhütte (liegt zwischen zwei Gräben) her. Auf dieser Hütte - sie liegt in der Eisenerzer Ramsau - wurde und wird noch immer viel gesungen und musiziert.

Besetzung

Sepp Bachler,
ein pensionierter ÖBB-Bediensteter, spielt die steirische Harmonika mit der Stimmung A-D-G.

Alois Bernhard,
auch ein Eisenbahner, spielt den Kontrabass.

Herbert Pils,
ein pensionierte Lehrer, spielt das chromatische Hackbrett und bei Bedarf die Sologitarre. Er ist auch der musikalische Leiter.

Hannes Winter,
ein Elektriker von Beruf, begleitet auf der Gitarre.

Einmal in der Woche wird geprobt und das ist meistens ein gemütliches Beisammensein. Wenn aber ein Auftritt bevorsteht, dann werden die betreffenden Stücke besonders geübt.

Das Repertoire umfasst durchwegs überlieferte Volksmusik aus dem näheren Alpenraum. Wird ein neues Stück eingelernt, dann übernimmt Sepp mit der Harmonika die führende Stimme und die anderen Instrumente suchen sich die entsprechende Begleitung. Noten sind dazu nicht nötig.

Besonders in der Adventzeit ist die Saitenmusik-Besetzung gefragt, und da übernimmt Herbert Pils mit der Gitarre die führende Stimme.

Gespielt wird zu verschiedensten Anlässen: Volksmusikabende, bei Veranstaltungen mit Chören oder der Blasmusik, bei kirchlichen Anlässen usw.

Durch Rundfunkaufzeichnungen und bei einer Mitwirkung im „Klingenden Östereich" sind die Zwiegrabler auch außerhalb ihrer Heimatstadt bekannt geworden.